Nov
6
2014

25 Jahre Mauerfall: 13 subversive DDR-Hits

Wer hören wollte, tat dies zwischen den Zeilen: Trotz strenger Zensur durch die staatlichen Behörden schafften es auch kritische Songs an die DDR-Öffentlichkeit. Hier 13 der bis heute bekanntesten und brisantesten in der Video-Galerie.

Text: Ernst Hofacker

Not macht erfinderisch, und so entwickelten die Musiker und Textdichter in der DDR ihre ganz eigene Strategie, um die staatliche Zensur zu umgehen. Zum Beispiel Tamara Danz: Die Silly-Sängerin (1952-1996) baute in ihre Songtexte das ein, was sie „grüne Elefanten“ nannte. Es waren offensichtlich inakzeptable Passagen, die mit Sicherheit der Zensur zum Opfer fallen würden. Effekt: Man schaute dann bei anderen, weniger auffällig kritischen Passagen nicht mehr so genau hin.

Weiterlesen: Wende auch im DDR-Pop
Weiterlesen: Was wurde aus den Helden des DDR-Rock?

Hier 13 Songs, die zu den kritischsten gehören, die der DDR-Pop in den Wendejahren hervorbrachte:

1. Käfer auf’m Blatt – Zöllner

2. Bakschischrepublik – Herbst in Peking

3. Irrenhaus – Keimzeit

4. SOS – Silly

5. Marie… die Mauer fällt – Karussell

6. Wand an Wand – City

7. Das Eis taut – Petra Zieger und Band

8. Ich will nicht vergessen – Puhdys

9. Alles wird besser – Silly

10. Langeweile – Pankow

11. Lied von der zu früh aufgestandenen Wahrheit – Gerhard Schöne

12. Born in the GDR – Sandow

13. Wir brauchen keine Lügen mehr – Frank Schöbel

Weiterlesen: Wende auch im DDR-Pop
Weiterlesen: Was wurde aus den Rockhelden der DDR?

 

Mit herzlichem Dank an Jörg Stempel (Amiga) für die fachliche Beratung.